Animierte Reiseroute mit iMovie11 erstellen, so einfach geht’s

Leider kann ich an dem heutigen Apple Talk Treff in Nürnberg nicht teilnehmen. Damit Günter trotzdem sieht, wie einfach es ist mit iMovie11 eine animierte Reiseroute zu erstellen, hab ich diesen kleinen Film gemacht:

Hier die Schritte:

1.) Aus der iMovie Bibliothek suche ich mir die Kategorie Karten, … aus. Ich wähle den gewünschten Globus und ziehe ihn mit Drag & Drop an den Projektanfang.

2.) Das Info Fenster öffnet sich: Als Startort gebe ich Erlangen ein.  Jetzt tippe ich den Zielort ein.

3.) Ich prüfe die Clip Dauer, klicke auf Fertig und schaue mir das Ergebnis an.

Der Wiedergabeanzeiger steht am Anfang der Szene im Projektfenster – mit Betätigung der Leertaste lass ich den Clip abspielen. Der Abspielbereich zeigt mir den animierten Globus.

Prima – mein Vorspann ist fertig. Speichern nicht vergessen!

Die Aufnahme vom Bildschirm habe ich mit QuickTime Player 10.0 gemacht. Dazu gibt es einen separaten Artikel.

Über Ulrike Johns koicam

Ich bin Trainerin, Coach, Dozentin für Mac, iPhone und iPad. In meinem Privatunterricht, online oder Vor-Ort unterstütze ich Sie gerne. In Berlin, Potsdam, Brandenburg und Umgebung biete ich Mac Unterricht, iPhone Unterricht und iPad Unterricht Vor-Ort an, mehr Infos unter +49 (0) 160 4584939. Wieso koicam? koicam steht für kommunizieren, organisieren und inspirieren; cam steht für Camcorder, bzw. Digitalkamera. Fotos und Filme zu erstellen, bearbeiten und zu arrangieren ist eine echte Leidenschaft von mir. Mein Know How gebe ich gerne weiter, sowohl im Gruppen- oder auch im Einzelunterricht, gerne auch online.
Dieser Beitrag wurde unter Foto + Video, Mac Tipps für OS X veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Animierte Reiseroute mit iMovie11 erstellen, so einfach geht’s

  1. Günter schreibt:

    Vielen Dank, liebe Uli, für diesen Tipp. Er funktioniert sehr gut – soweit es sich bei Standort und Zielort um größere Städte handelt, die in der iMovie11-Datenbank für Globus und Landkarte hinterlegt sind. Bei kleinen Orten braucht man dann doch die eingescannte Landkarte oder Google Earth.

  2. Michel schreibt:

    Hallo gibts auch die Möglichkeit mit mehreren Zwischenpunkten eine Route aus Google Maps die ich dann Simulieren kann? Das Tool kostet 13,99€ im App store bevor ich das Investiere würde ich gerne mehr erfahren
    Vielen Dank🙂

  3. Frank schreibt:

    Hallo Ulrike, die Reiserouten-Animation von iMovie ist nett, aber nichts im Vergleich zu Vasco da Gama für Windows. Um es vorweg zu nehmen, ich arbeite mit beiden Sytemen (Mac und Win7). Habe schon mal bei Vasco da Gama angefragt, ob eine Mac-Version geplant ist – leider nicht. Da kann man richtige 3D Objekte positionieren und animieren. Darunter verstehe ich eine Routenanimation und nicht eine Linie, die über eine Landkarte fliegt. Das war jetzt kein Meckern.
    Weiterhin viel Spaß

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s